Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
KV-Infoplattform

Bundestheaterholding / technisches Personal u. Verwaltung / Beilage

Wiederverlautbarung zum Kollektivvertrag für das Technische Personal im Gesamtbereich der Bundestheater (KVTP 1972)

Redaktionelle Anmerkungen Quelle: Gewerkschaft der Gemeindebediensteten – Kunst, Medien, Sport, freie Berufe [Hinterlegte Fassung]

An die
Gewerkschaft der Gemeindebediensteten –
Kunst, Medien Sport, freie Berufe
Maria-Theresien-Straße 11
1090 Wien
15. September 2010

Betrifft:
Kollektivvertrag für das Technische Personal im Gesamtbereich der Bundestheater (KVTP 1972),

Wiederverlautbarung zum 1.2.2008


Änderung § 5 Tägliche Arbeitszeiteinteilung
Sehr geehrte Damen und Herren!
Bezugnehmend auf die Gespräche im Gegenstand dürfen wir Ihnen mitteilen, dass offenbar auf Grund eines Formatierungsfehlers im Textprogramm die literae a) bis c) des die Betriebsfeuerwehr regelnden § 5 Abs 3 Ziffer 2 des obigen Kollektivvertrages nicht vollständig in das unterschriebene Original übertragen wurden.
§ 5 Abs 3 Ziffer 2 lit. a) bis c) lauten richtigerweise wie folgt (die Ergänzungen sind fett):
2.
BETRIEBSFEUERWEHR
Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit der Betriebsfeuerwehr wird auf Grund einer Diensteinteilung im Turnus auf 12 Wochen errechnet. Die Dienstnehmer verrichten innerhalb des Berechnungszeitraumes die nachstehend angeführten Dienste:
a)
im Burgtheater und Akademietheater:
  • 40
    Hauptdienste je 12 Stunden und
  • 21
    Vorstellungsdienste zu je 4 Stunden und 45 Minuten.
b)
in der Staatsoper:
  • 40
    Hauptdienste je 12 Stunden und
  • 19
    Vorstellungsdienste zu je 5 Stunden und 20 Minuten.
c)
in der Volksoper:
  • 40
    Hauptdienste je 12 Stunden und
  • 20
    Vorstellungsdienste zu je 5 Stunden und 5 Minuten.

Festgehalten wird, dass die vorgenannte Formulierung gemeinsamer Parteiwille war. In diesem Sinne ersuchen wir Sie, zum Zeichen Ihrer Zustimmung eine Ausfertigung dieses Schreibens gegenzuzeichnen und an uns zu retournieren.
Mit besten Grüßen
Für die Bundestheater-Holding GmbH
GESCHÄFTSFÜHRER
Für den Österreichischen Gewerkschaftsbund
Gewerkschaft der Gemeindebediensteten – Kunst, Medien, Sport, freie Berufe
VORSITZENDER LEITENDE SEKRETÄRIN

Weiterempfehlen

© 2019 ÖGB | Impressum | Datenschutz