KV-Infoplattform

Steinarbeiter / Mühlviertler Hartsteinindustrie / Zusatz / Lohn/Gehalt

Zusatzvereinbarung



Zusatzvereinbarung
zum Kollektivvertrag für die Mühlviertler Hartsteinindustrie vom 1.1.1964, abgeschlossen zwischen der Fachgruppe der Stein- und keramischen Industrie Oberösterreichs und dem Österreichischen Gewerkschaftsbund, Gewerkschaft Bau-Holz.
Punkt II des obgenannten Kollektivvertrages erhält folgende Fassung:
Die Akkordlöhne (Stücklöhne bzw. Laufmeterlöhne) bei Pflastersteinerzeugung lauten wie folgt:
01.05.1997 01.05.1998
+ 1,9% + 1,6%
7/7/7 " Würfel S 25,98 S 26,40
5/7/7 " Würfel S 21,95 S 22,30
Ordinäre S 3,04 S 3,09
LEISTENSTEINE 01.05.1997 01.05.1998
10/12-16 cm hoch S 24,45 S 24,84
10/12-18 cm hoch S 25,74 S 26,15
10/12-22 cm hoch S 25,74 S 26,15
10/12-25 cm hoch S 27,21 S 27,65
12/14-18 cm hoch S 25,74 S 26,15
12/14-22 cm hoch S 25,74 S 26,15
12/14-25 cm hoch S 28,27 S 28,72
12/14-28 cm hoch S 31,53 S 32,03
14/16-22 cm hoch S 27,21 S 27,65
14/16-27 cm hoch S 37,30 S 37,90
14/16-35 cm hoch S 42,13 S 42,80
Köpfl, 18 cm lang, breit, hoch S 10,00 S 10,16
Köpfl, 18 -18 cm breit, hoch S 9,32 S 9,47
Köpfl, 14 -16 cm breit, hoch S 6,73 S 6,84
Köpfl, 13 cm S 6,73 S 6,84
Gehwegbordsteine, 13 - 15 cm breit 1.5.97 1.5.98
20 - 25 cm hoch, 2-seitig überspitzt - per lfm S 68,00 S 69,09

Damit sind die im Kollektivvertrag zum 1.5.1997 vereinbarten Erhöhungen der Effektivverdienste für die Akkordanten der Oberösterreichischen Hartsteinindustrie abgegolten.
Linz, 1. Mai 1997
F.d. F.d.
Fachgruppe der Stein- und Österr. Gewerkschaftsbund
keramischen Industrie OÖ Gewerkschaft Bau-Holz
Dr. Heinz Moosbauer KR Josef Eder Vorsitzender Zentralsekretär
Geschäftsführer Johann Driemer Anton Korntheuer
© 2019 ÖGB | Impressum | Datenschutz