KV-Infoplattform

Raiffeisen-Lagerhäuser OÖ / Kurzübersicht

KV-Kurzübersicht

Redaktionelle Anmerkungen Quelle: Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier


ArbeiterInnen/Angestellte
Angestellte


Geltungsbereich
Oberösterreich


Geltungsbeginn
01.01.2020


Ergebnisse der letzten Verhandlungen
  • Erhöhung der KV-Tabelle um 2,25%; Rundung auf die nächsten 50 Cent; ÜZ bleiben wertmäßig aufrecht
  • Die Lehrlingsentschädigungen werden überdurchschnittlich erhöht: 1. LJ: € 701,–; 2. LJ: € 901,–; 3. LJ: € 1.151,–; 4. LJ: € 1.201,–
  • Überarbeitung des Kategorienschemas
  • Neueinführung einer Regelung für Provisionsvertreter*innen mit Eintritt ab 1.1.2020: Garantiertes Mindesentgelt von € 1.600,00 bzw nach 10 Jahren € 1.700,00 14×/Jahr.
  • Voraussetzung für Rufbereitschaft ist eine Betriebsvereinbarung, die auch eine notwendige Abgeltung regelt.Weiters wurde vereinbart: Liegt bis zur nächsten KV-Verhandlung in Genossenschaften, die eine Rufbereitschaft praktizieren, keine Betriebsvereinbarung mit Entgeltregelung vor, wird im KV eine Regelung geschaffen, wie Rufbereitschaft zu entgelten ist.


Mindestlohn/Mindestgehalt
  • Einfache Tätigkeiten: € 1.631,00 bis € 1.652,50
  • Qualifizierte Tätigkeiten: € 1.837,50 bis € 2.053,50
  • Hochqualifizierte Tätigkeiten: € 2.153,50 bis € 2.348,00


Lehrlingsentschädigung
im 1. Lehrjahr: € 701,00
im 2. Lehrjahr: € 901,00
im 3. Lehrjahr: € 1.151,00
Anschlusslehre € 1.201,00


Zulagen/Zuschläge
Mankogeld


Arbeitszeit
Die wöchentliche Normalarbeitszeit beträgt 38,5 Stunden.
Überstundenzuschlag: 50 %, zu bestimmten Zeiten: 100 % bzw 150 %
Überstundendivisor: 1/167


Weitere sozialpolitische Errungenschaften
  • Sonderzahlungen (Weihnachtsgeld und Urlaubszuschuss)
  • Taggelder, Nachtgelder
© 2019 ÖGB | Impressum | Datenschutz