Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
KV-Infoplattform

Verfall, Verjährung von Ansprüchen aus dem Arbeitsverhältnis

Verfall

In Gesetzen, Kollektivverträgen, Betriebsvereinbarungen und Einzelverträgen sind regelmäßig Verfallsfristen geregelt. Das bedeutet, dass ein Anspruch (z. B. Überstunden, Lohn) binnen einer bestimmten Frist (z. B. 3 Monate) beim/bei der ArbeitgeberIn geltend gemacht werden muss (häufig schriftlich oder gerichtlich), andernfalls erlischt der Anspruch. Aus Beweisgründen ist die schriftliche Geltendmachung jedenfalls zu empfehlen!

Verjährung

Wenn ein Anspruch verjährt, kann er nicht mehr eingeklagt werden. Falls aber ein Anspruch nach Ablauf der Verjährungsfrist vom/von der ArbeitgeberIn bezahlt wird, kann er nicht mehr zurückgefordert werden.

Artikel weiterempfehlen

© 2019 ÖGB | Impressum | Datenschutz