Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
KV-Infoplattform

Wr. Bühnenverein / Bühnenmitglieder u. Verwaltung / Rahmen

KOLLEKTIVVERTRAG Wiener Bühnenverein



§ 1. Geltungsbereich und Inhalt
(1)  Auf Grund der vollständigen Kodifizierung des Arbeitsrechtes der Österreichischen Bundestheater durch eigene Kollektivverträge vereinbaren die Vertragspartner, dass mit Wirksamkeit ab 1. September 2019 sämtliche Kollektivverträge des Wiener Bühnenvereins für Dienstnehmerinnen und Dienstnehmer einer der Gesellschaften des Bundestheaterkonzerns (derzeit: Bundestheater-Holding GmbH. Wiener Staatsoper GmbH, Volksoper Wien GmbH und ART for ART Theaterservice GmbH) keine Anwendung mehr finden.
(2)  Dies gilt, soweit diese Kollektivverträge nicht schon bisher auf Grund eigener Kollektivvertragsbestimmungen der Bundestheater derogiert worden sind.


§ 2 Aufhebung von Kollektivverträgen
(1)  Im Sinne der obigen Vereinbarung werden hiermit folgende, bisher nur für Bundestheaterbedienstete geltenden Kollektivverträge mit
Wirksamkeit zum 31. August 2019
einvernehmlich aufgehoben:
a)
Kollektivvertrag, abgeschlossen zwischen dem Wiener Theaterdirektorenverband und dem Österreichischen Gewerkschaftsbund, Gewerkschaft, Kunst, Medien und freie Berufe, mit dem die Entgeltfortzahlungen bei Dienstverhinderung infolge Krankheit und Unfall für alle gegen Monatsbezug engagierten Mitglieder des künstlerischen Personals der Bundestheater geregelt wird (“Entgeltfortzahlungs-KV” vom 4. April 1981)
b)
Kollektivvertrag, abgeschlossen zwischen dem Wiener Theaterdirektorenverband und dem Österreichischen Gewerkschaftsbund, Gewerkschaft Kunst, Medien und freie Berufe, mit dem Sonderzahlungen für gegen Monatsbezug mit Bühnendienstvertrag verpflichtenden Bundestheaterbediensteten geregelt werden (“Sonderzahlungs-KV” vom 17. Jänner 1980 idF vom 21. März 1984), samt authentische Interpretation desselben.


3. Inkrafttreten
Dieser Kollektivvertrag tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft.
Wien, am 10. Juli 2019
Für den Wiener Bühnenverein
Prof. Dr. Franz Patay
Präsident
Für den Österreichischen Gewerkschaftsbund
Younion_Die Daseinsgewerkschaft
Ing. Christian Meidlinger Angela Lueger
Vorsitzender Vorsitzender-Stellvertreterin

Weiterempfehlen

© 2019 ÖGB | Impressum | Datenschutz