Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
KV-Infoplattform

Papierindustrie / SCA Hygiene Austria / Zusatz

KOLLEKTIVVERTRAG ORTMANN SCA HYGIENE AUSTRIA GMBH


abgeschlossen zwischen der Wirtschaftskammer Österreich, Sektion Industrie, Fachverband der Papierindustrie einerseits und dem Österreichischen Gewerkschaftsbund, Gewerkschaft der Chemiearbeiter andererseits.


§ 1 Geltungsbereich
Dieser Kollektivvertrag gilt
a)
räumlich:
für alle Bundesländer der Republik Österreich;
b)
fachlich:
für den Betrieb der SCA Hygiene Austria GmbH
c)
persönlich:
für alle in den unter b) genannten Betrieb beschäftigten ArbeiterInnen und Lehrlinge, auf die der Kollektivvertrag vom 4.6.1992 Anwendung findet.


§ 2 Vereinbarung nach § 12a Arbeitsruhegesetz
Die Gewerkschaft der Chemiearbeiter und der Fachverband der Papierindustrie kommen überein, daß ArbeitnehmerInnen in der an die Produktion von Hygienepapier angeschlossenen Verarbeitung, eingeschränkt auf die Herstellung von Servietten und Taschentüchern, während der Wochenend- und Feiertagsruhe beschäftigt werden dürfen.
Dieser Bereich der Verarbeitung gilt als kontinuierliche Betriebsabteilung ohne Sonntagsruhe.
Diese Vereinbarung tritt mit 1. Mai 1997 in Kraft.


Unterzeichnungsprotokoll
Wien, 1. Mai 1997
Wirtschaftskammer Österreich, Sektion Industrie, Fachverband der Papierindustrie
Der Vorsteher:
KR Dr. Robert Launsky-Tieffenthal
Der Geschäftsführer: Der Referent:
Dr. Gerolf Ottawa Dr. Werner Auracher
Österreichischer Gewerkschaftsbund, Gewerkschaft der Chemiearbeiter
Der Vorsitzende: Der Bundessekretär:
Gerhard Linner Dr. Gerald Hirss-Werdisheim

Weiterempfehlen

© 2019 ÖGB | Impressum | Datenschutz