Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
KV-Infoplattform

Land- und forstwirtschaft. DN VLB / Landarbeiter / Zusatz

Zusatzvereinbarung für Landarbeiter

Redaktionelle Anmerkungen Quelle: Landarbeitskammer Vorarlberg

Diese Zusatzvereinbarungen treten in Zusammenhang mit dem für das Land Vorarlberg gültigen Kollektivvertrag für land- und forstwirtschaftliche Arbeiter ab dem 1.1.2018 in Kraft.


Arbeitszeit gem. § 6
Unbeschadet der Regelung gem. § 6 Kollektivvertrag für die land- und forstwirtschaftlichen Dienstnehmer Vorarlbergs, kann die Arbeitszeit während der Arbeitsspitzen um 3 Stunden verlängert werden. Sie ist in der arbeitsschwachen Zeit so zu verkürzen, dass die regelmäßige Wochenarbeitszeit im Jahresdurchschnitt nicht überschritten wird.


Entlohnung gem. § 8
Vollwertige Arbeitskräfte haben gem. ihrer beruflichen Fähigkeit und Verwendung Anspruch auf einen Mindestbruttolohn nach folgender Lohntafel:
Lohnstufe Bruttolohn in €
ohne freie Station
a) Meister(in) der Landwirtschaft bzw. der ländlichen Hauswirtschaft 1.970,17
b) Facharbeiter(in) in der Landwirtschaft bzw. der ländlichen Hauswirtschaft 1.664,55
c) Hilfsarbeiter(in) über 18 Jahre 1.455,17
d) Hilfsarbeiter(in) unter 18 Jahre 1.262,73
e) Lehrlinge männlich und weiblich
im 1. Lehrjahr 518,98
im 2. Lehrjahr 588,30
im 3. Lehrjahr 789,20

Zusätzlich erhalten Lehrlinge bei erfolgreich abgeschlossener Lehre € 200,00 als einmalige Prämie. Diese Regelung gilt, solange die Richtlinie zur Förderung der betrieblichen Ausbildung von Lehrlingen gemäß § 19c BAG in Kraft ist.
f) Greenkeeper, MRS-Arbeiter 10,14
g) Taglöhner(innen) über 18 Jahre €/Std. 9,84
Taglöhner(innen) unter 18 Jahre €/Std. 8,72
h) Entlohnung für Arbeiter(innen) in Fischerei und Fischzuchtbetrieben.
Der Lohn der Arbeiter(innen) in Fischerei- und Fischzuchtbetrieben richtet sich nach dem Lohn für Landarbeiter in der jeweiligen Ausbildungskategorie.
i) Praktikanten
Praktikantenentschädigung inkl. freier Station. Praktikanten von Universitäten und Höheren Lehranstalten (insbesondere aus Nicht-EU-Staaten)
ab 19 Jahren 646,87
unter 19 Jahren 513,96
j) Alppersonal Bruttolohn in € ohne freie Station
Senner und Melker 1.576,84
Hirten über 18 Jahre 1.473,52
Hirten unter 18 Jahre 1.173,58
Köchinnen 1.173,58

Darüber hinaus erhält das Alppersonal eine Schmutzzulage in der Höhe von 10 % und eine Erschwerniszulage in der Höhe von 15 % des jeweiligen Grundlohnes.
Lohnstufe Bruttolohn in €
ohne freie Station
k) Hilfskräfte, ausgenommen Alppersonal, während ihrer Schulferien bei höchstens zweimonatiger Beschäftigungsdauer (Ferialarbeitskräfte) 518,98

Wird freie Station an die Lohnempfänger gewährt, so gelten für Zwecke der Sozialversicherung die amtlich festgesetzten Sachbezugswerte.
Im Jahre 2018 werden die Überzahlungen beibehalten.
Deputate, Naturalleistungen
Den Dienstnehmern sind die im Betrieb produzierten Produkte für den Eigenverbrauch zum Großhandelspreis zu überlassen.
Arbeitskleidung
Den in landwirtschaftlichen Betrieben tätigen Dienstnehmern ist vom Betrieb jährlich eine Arbeitskleidung im Werte von € 100,64 zu stellen. Außerdem haben Dienstnehmer, die Spezialarbeiten verrichten, Anspruch auf die entsprechende Kleidung. Die Arbeitskleidung bleibt Eigentum des Betriebes.


Reisegebührenregelung für Dienstnehmer in Fischzuchtbetrieben
Bei Außendienst außerhalb des Dienstortes gebührt folgendes Taggeld:
Bis zu 3 Stunden kein Taggeld
Mehr als drei bis sechs Stunden ⅓ des Taggeldes
Mehr als sechs bis acht Stunden ⅔ des Taggeldes
Ab 8 Stunden das volle Taggeld

Die Höhe des vollen Taggeldes liegt bei € 26,40.


Sonderzahlungen gem. § 12
Für Praktikanten und Alppersonal sind die anteiligen Sonderzahlungen, Urlaubsentschädigungen und Urlaubsabfindungen im monatlichen Entgelt enthalten.



Bregenz, am 1.1.2018
Landwirtschaftskammer Vorarlberg:
Für die Sektion der land- und forstwirtschaftlichen Dienstnehmer: Für die Sektion Landwirte:
Vizepräsident: Vizepräsident:
DI Hubert Malin e.h. ÖKR Andrea Schwarzmann e.h.
Der Sektionsleiter: Der Sektionsleiter:
DI Richard Simma e.h. Dr. Gebhard Bechter e.h.
Der leitende Angestellte Der Direktor
StR. Josef Moosbrugger e.h.
Präsident der Landwirtschaftskammer Vorarlberg

Weiterempfehlen

© 2016 ÖGB | Impressum | Datenschutz