Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
KV-Infoplattform

Textilgewerbe / Beilage / Lohn/Gehalt

Kollektivvertrag


abgeschlossen zwischen der Wirtschaftskammer Österreich,
Bundesinnung der Sticker, Stricker, Wirker, Weber, Posamentierer und Seiler
und dem Österreichischen Gewerkschaftsbund, Gewerkschaft Metall – Textil – Nahrung.


Abschluss 2008

vom 16. April 2008

Die Ergebnisse im Detail:

  • o
    Erhöhung der kollektivvertraglichen Mindestlöhne um 3 Prozent
  • o
    Erhöhung der Lehrlingsentschädigungen (kaufmännische Rundung) um 3 Prozent
  • o
    Rahmenrechtliche Verbesserungen:
    • die 14-tägige Anwartschaft bei Dienstverhinderungen wird gestrichen

Geltungsbeginn: 1. Mai 2008 (12 Monate)


XV. Allgemeine Arbeitsverhinderungsfälle
Änderung § 16
Redaktionelle Anmerkungen Änderung aus Abschluss 2008


§16 1. Absatz des Rahmenkollektivvertrages wird wie folgt geändert:
Der/die Arbeitnehmer/in hat, wenn er/sie auf Grund nachstehend angeführter Ereignisse ohne sein/ihr Verschulden an der Arbeitsleistung gehindert wird, Anspruch auf:

Weiterempfehlen

© 2019 ÖGB | Impressum | Datenschutz