KV-Infoplattform

Kühlhäuser / Lohn-/Gehaltsordnung

Lohnvertrag


abgeschlossen zwischen dem Fachverband der Nahrungs- und Genussmittelindustrie Österreichs,
VERBAND DER KÜHLHÄUSER

1030 Wien, Zaunergasse 1-3, und dem Österreichischen Gewerkschaftsbund, Gewerkschaft PRO-GE, 1020 Wien, Johann-Böhm-Platz 1.
Redaktionelle Anmerkungen Quelle: Gewerkschaft PRO-GE


I. Geltungsbereich
a.  Räumlich:
Für das Bundesland Wien.
b.  Fachlich:
Für alle dem Fachverband angehörigen Kühlunternehmungen und Kunsteiserzeuger soweit diese Tätigkeiten jahresumsatzmäßig überwiegen.
c.  Persönlich:
Für alle in den unter b. bezeichneten Unternehmungen beschäftigten ArbeiterInnen.


II. Geltungsbeginn
Dieser Lohnvertrag tritt mit Wirkung vom 1. April 2021 in Kraft.


III. Lohnsätze
Lohngruppen: Monatslohn
I. FacharbeiterInnen 2.661,46
II. MaschinistInnen 2.531,16
III. KraftfahrerInnen 2.244,47
IV. Angelernte ArbeitnehmerInnen A; das sind insbesondere Kranführer, Abfüller, Magazineure und Staplerfahrer 2.158,60
V. Angelernte ArbeitnehmerInnen B; das sind insbesondere Aufzugswärter und Kühlhäuserverlader 2.060,47
VI. Sonstige ArbeitnehmerInnen 1.917,90


IV. Zulagen
Zulage für StaplerfahrerInnen pro Stunde € 0,80
Zulage für StaplerfahrerInnen mit Vierfachpaletten pro Stunde € 1,14
Erschwerniszulage
a.
Für FacharbeiterInnen bei Arbeiten im Kältebereich der Kühlhäuser 20 % des Stundenlohnes der Lohngruppe I.
b.
Für KühlhausarbeiterInnen 20 % des Stundenlohnes der jeweiligen Lohngruppe.
c.
Für KühlhausmaschinistInnen 20 % des Stundenlohnes der Lohngruppe II.


V. Zehrgelder
Taggeld für Fahrten außerhalb Wiens bei einer Mindestentfernung von
a. 20 km € 15,61
b. 180 km € 28,61



Wien, am 19. Jänner 2021
FACHVERBAND DER NAHRUNGS- UND GENUSSMITTELINDUSTRIE
Obmann Geschäftsführerin
GD KR DI Johann MARIHART Mag. Katharina KOSSDORFF
Österreichischer Gewerkschaftsbund
Gewerkschaft PRO-GE
Bundesvorsitzender Bundessekretär
Rainer WIMMER Peter SCHLEINBACH
Fachexperte
Anton HIDEN
© 2019 ÖGB | Impressum | Datenschutz