Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
KV-Infoplattform

IT-KV (EDV-KV) / Kurzübersicht

KV-Kurzübersicht

Redaktionelle Anmerkungen Quelle: Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier


ArbeiterInnen/Angestellte
Angestellte


Geltungsbereich
Österreich


Geltungsbeginn
01.01.2018


Ergebnisse der letzten Verhandlungen
Abschlussdatum: 20.12.2017

  • Erhöhung der Mindestgrundgehälter um 2,60%
  • Erhöhung der Ist-Gehälter um 2,50%
  • Erhöhung der Lehrlingsentschädigungen um 2,60%
  • Erhöhung der kollektivvertraglichen Zulagen um 2,60%
Rahmenrechtlicher Teil
  • Neufassung der Praktikantenregelung
  • Verkürzung der Ruhezeiten bei Dienstreisen von 9 auf 8 Stunden
  • Regelung betreffend Arbeit ausschließlich am Wochenende
Zusätzlich wurde festgehalten, dass die Reformgespräche im Jahr 2017 intensiviert werden. (Dazu wurden bis Anfang März 2017 fünf zusätzliche Verhandlungsrunden vereinbart.)

Geltungsbeginn: 01.01.2018


Mindestlohn/Mindestgehalt
  • Einfache Tätigkeiten: von € 1.507,00 bis € 2.214,00
  • Qualifizierte Tätigkeiten: von € 1.767,00 bis € 3.282,00
  • Hochqualifizierte Tätigkeiten: € 2.984,00 bis € 5.021,00


Lerhlingsentschädigungen
1. Lehrjahr 535,00
2. Lehrjahr 740,00
3. Lehrjahr 903,00
4. Lehrjahr 1.250,00


Zulagen/Zuschläge
Rufbereitschaft (pro Std. € 4,21) und Schichtzulage (pro Std. € 5,56)


Arbeitszeit
Die
wöchentliche Normalarbeitszeit beträgt 38,5 Stunden
.
Überstundenzuschlag
: in der Regel 50 %, zu bestimmten Zeiten 100 % bei einem Grundgehaltsteiler von 1/143


Achtung: Verfall von Ansprüchen
Nachweis von früheren Dienstverhältnissen zur Anrechnung von Vordienstzeiten Verfall nach 2 Monaten
Diäten und Kilometergeld Verfall nach 4 Monaten


Weitere sozialpolitische Errungenschaften
zB
  • Anrechnung von Karenzzeiten für die Vorrückung im Ausmaß von 10 Monaten beim ersten Kind. Die Anrechnung gilt auch bei Arbeitgeberwechsel in der Branche.
  • Sonderzahlung Weihnachtsgeld und Urlaubszuschuss

Weiterempfehlen

© 2016 ÖGB | Impressum | Datenschutz