Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
KV-Infoplattform

DO.C / Pensionskassen-KV (DO-C-PK) / Beilage

KOLLEKTIVVERTRAG


  • 1.
    dem Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, 1031 Wien, Kundmanngasse 21, einerseits und
  • 2.
    dem Österreichischen Gewerkschaftsbund, Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier Wirtschaftsbereich Sozialversicherung, 1034 Wien, Alfred Dallinger-Platz 1, sowie
  • 3.
    dem Österreichischen Gewerkschaftsbund, Gewerkschaft vida, 1020 Wien, Johann-Böhm-Platz 1, andererseits

über die 5. Änderung des Kollektivvertrages über die Pensionskassenzusage für Dienstnehmer der österreichischen Sozialversicherungsträger.
HAUPTVERBAND DER ÖSTERREICHISCHEN SOZIALVERSICHERUNGSTRÄGER

5. ÄNDERUNG des KV-PK
Wirksamkeitsbeginn: 1. Jänner 2014


1. § 13. Änderung Berufsunfähigkeitspension
1. § 13 Abs. 1 lautet:
(1)  ,,Berufsunfähigkeitspension
Der Leistungsanspruch auf eine Berufsunfähigkeitspension entsteht, wenn der Anwartschaftsberechtigte – vor Vollendung des sich aus § 12 Abs. 1 jeweils ergebenden Lebensalters - einen rechtskräftig zuerkannten Anspruch auf eine Berufsunfähigkeits- oder Invaliditätspension hat unter der Voraussetzung der Beendigung des Dienstverhältnisses zum Dienstgeber, oder einen rechtskräftig zuerkannten Anspruch auf Rehabilitationsgeld gemäß § 143a ASVG hat für die Dauer eines Sonderurlaubes gemäß § 20 Abs. 3 DO.A oder § 20 Abs. 5 DO.B oder § 19 Abs. 3 DO.C"


2. Neuer § 32. In-Kraft-Treten der 5. Änderung
2. Nach § 31 wird folgender § 32 angefügt:
„In-Kraft-Treten der 5. Änderung
§ 32. § 13 tritt in der Fassung der 5. Änderung mit 1. Jänner 2014 in Kraft."

Weiterempfehlen

© 2019 ÖGB | Impressum | Datenschutz