KV-Infoplattform

Diözese Linz / Kurzübersicht

KV-Kurzübersicht

Redaktionelle Anmerkungen Quelle: Gewerkschaft Öffentlicher Dienst // Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier


ArbeiterInnen/Angestellte
Angestellte


Geltungsbereich
Gebiet der Diözese Linz


Geltungsbeginn
1.1.2020


Ergebnisse der letzten Verhandlungen
  • Erhöhung der KV-Gehälter um 1,90 % plus € 10,00 und auf den nächsten vollen Euro aufgerundet
  • Erhöhung der Zulagen/Zuschüsse/Aufwandsersätze
  • Erhöhung des Mittagessenzuschusses um € 5,00 auf € 60,00
  • Krankenstand unterbricht ZA ab dem 1. Tag
  • Zusatzurlaub für begünstigte behinderte AN
  • Kündigungsschutz bei Bildungskarenz/-teilzeit
  • Anspruch auf „Papamonat“ mit Kündigungs-/Entlassungsschutz und volle Anrechnung auf dienstzeitabhängige Ansprüche
  • Erhöhung des Urlaubsanspruchs nach 3 Dienstjahren mit 45 Jahren (plus 2 Tage) und 50 Jahren (6 Wochen) als Vorgriff auf den gesetzlichen Anspruch


Mindestlohn/Mindestgehalt
  • Einstiegsgehälter für Un-/Angelernte von € 1.703,00 bis € 1.916,00
  • Einstiegsgehälter für Fachkräfte von € 2.121,00 bis € 3.704,00


Lehrlingsentschädigung
im 1. Lehrjahr: € 666,00
im 2. Lehrjahr: € 826,00
im 3. Lehrjahr: € 1.042,00
im 4. Lehrjahr: € 1.253,00


Zulagen/Zuschläge
Fehlgeldentschädigung


Arbeitszeit
Die wöchentliche Normalarbeitszeit beträgt 37,5 Stunden.
Überstunden: Zuschlag 50%; während der Nachtzeit 100%. Überstunden an Samstagen nach 13:00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen: Zuschlag 100%


Kündigungsfristen
ArbeitnehmerIn: 1 Monat zum Monatsletzten
ArbeitgeberIn: Grundsätzlich mit Ablauf eines jeden Kalendervierteljahres
1. und 2. Dienstjahr: 6 Wochen
nach der Vollendung des 2. Dienstjahres: 2 Monate
nach der Vollendung des 5. Dienstjahres: 3 Monate
nach der Vollendung des 15. Dienstjahres: 4 Monate
nach der Vollendung des 25. Dienstjahres: 5 Monate

Kündigungsschutz für befristete Anstellungsverhältnisse bis 6 Monate (nach Ablauf des Probemonats)
Bei einem ununterbrochenen Dienstverhältnis von 10 Jahren und Vollendung des 40. Lebensjahres – erhöhter Bestandschutz: Kündigung durch den Dienstgeber nur bei Vorliegen bestimmter Gründe zulässig.


Achtung: Verfall von Ansprüchen
Ihr Dienstvertrag kann Klauseln enthalten, die regeln, dass Ihre Ansprüche verfallen, wenn Sie diese nicht binnen einer bestimmten Frist gegen den/die ArbeitgeberIn geltend machen!


Weitere sozialpolitische Errungenschaften
  • Bildungsfreistellung unter Entgeltfortzahlung
  • Supervision in der Dienstzeit und mit Kostenübernahme
  • Hilfe im Krankheitsfall
  • Mittagessenzuschuss
  • Fahrtkostenzuschuss
  • Zusatzpension
  • Familienzuschuss, erweiterter FZ bei Teilzeitbeschäftigung beider Elternteile
  • Sabbaticalregelung mit Kündigungsschutz
  • Krankenstand unterbricht ZA ab dem 1. Tag
  • Zusatzurlaub für begünstigte behinderte AN
  • Anspruch auf Pflegekarenz/-teilzeit
  • Anspruch auf Papamonat
  • Treueprämie nach 20 und 25 Dienstjahren
  • erweiterter Abfertigungsanspruch
  • Ansprüche auf Anstellungsausmaß bei Teilzeitbeschäftigung nach Elternkarenz
© 2019 ÖGB | Impressum | Datenschutz