Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
KV-Infoplattform

Brauereien / Kurzübersicht

KV-Kurzübersicht

Redaktionelle Anmerkungen Quelle: Gewerkschaft PRO-GE


ArbeiterInnen/Angestellte
ArbeiterInnen


Geltungsbereich
Österreich


Geltungsbeginn
01.09.2018


Ergebnisse der letzten Verhandlungen
  • Erhöhung der KV-Löhne und Gehälter um 3,2 %
  • Erhöhung der IST-Gehälter um 3,2 %
  • Erhöhung der Lehrlingsentschädigungen um durchschnittlich 3,2 %
  • Erhöhung der Trennungskostenentschädigungen um 2,1 %
  • Erhöhung der Zehrgelder um 2,1 %
  • Erhöhung der Zulagen um 2,1 %
  • Günstigere betriebliche Regelungen bleiben aufrecht


Mindestlohn/Mindestgehalt
Brauereien bis 120.000 HL:
  • Einfache Tätigkeiten: von € 2.050,98 bis € 2.276,80
  • Qualifizierte Tätigkeiten: von € 2.477,33 bis € 2.793,49
  • Hochqualifizierte Tätigkeiten: € 2.928,98 bis € 3.075,31
Brauereien zwischen 120.001 und 360.000 HL:
  • Einfache Tätigkeiten: von € 2.050,98 bis € 2.419,52
  • Qualifizierte Tätigkeiten: von € 2.477,33 bis € 2.793,49
  • Hochqualifizierte Tätigkeiten: € 2.928,98 bis € 3.075,31
Brauereien über 360.000 HL:
  • Einfache Tätigkeiten: von € 2.157,57 bis € 2.546,00
  • Qualifizierte Tätigkeiten: von € 2.605,60 bis € 2.939,83
  • Hochqualifizierte Tätigkeiten: € 3.084,35 bis € 3.236,09
Brauereien bis 120.000 HL (Prämienfuhrpark):
  • Einfache Tätigkeiten: von € 1.749,29 bis € 1.940,78
  • Qualifizierte Tätigkeiten: von € 2.128,67 bis € 2.195,52
Brauereien ab 120.000 HL (Logistik):
  • Einfache Tätigkeiten: von € 1.839,61 bis € 2.177,45
  • Qualifizierte Tätigkeiten: von € 2.220,81 bis € 2.625,48


Lehrlingsentschädigung
im 1. Lehrjahr: € 992,26
im 2. Lehrjahr: € 1.275,77
im 3. Lehrjahr: € 1.842,78


Zulagen/Zuschläge
Erschwernis- und Gefahrenzulage, Lagerkellerzulage, Gärkellerzulage (variierend nach Größe der Brauerei)


Arbeitszeit
Die
wöchentliche Normalarbeitszeit beträgt 38,5 Stunden
.
Überstundenzuschlag
: in der Regel 50 %, zu bestimmten Zeiten 100 %.


Kündigungsfristen
Für AG:
bis zu 6 Monaten 1 Woche
über 6 Monate 6 Wochen
über 2 Jahre 8 Wochen
über 5 Jahre 13 Wochen
über 15 Jahre 17 Wochen
über 25 Jahre 21 Wochen
Für AN:
bis zu 6 Monaten 1 Woche
über 6 Monate 4 Wochen


Achtung: Verfall von Ansprüchen
Alle gegenseitigen Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis müssen
binnen 5 Monaten
nach dem Entstehen bzw. Bekanntwerden geltend gemacht werden, widrigenfalls der Anspruch erlischt.


Weitere sozialpolitische Errungenschaften
  • Sonderzahlung Weihnachtsremuneration und Urlaubszuschuss (abhängig von Dienstjahren)
  • Jubiläumsgelder
  • Begünstigungen (Haustrunk)
  • Teilung der Kosten der Weiterbildung für Kraftfahrer gemäß Güterbeförderungsgesetz

Weiterempfehlen

© 2019 ÖGB | Impressum | Datenschutz