Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
KV-Infoplattform

Abschluss Kollektivvertragsverhandlungen - Arztangestellte SBG

Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier
  • Erhöhung der KV-Mindestgehälter rückwirkend ab 1.1.2020 um 7,00 %
  • Erhöhung der IST-Gehälter rückwirkend ab 1.1.2020 um 3,50 %, aufgerundet auf € 0,50
  • Am 1. 12. 2020 kommen dann im Mindestgehaltsbereich abermals € 52,00 dazu
  • Ab 1. 1. 2021 werden die IST-Gehälter um weitere 3,50 % erhöht und auf € 0,50 aufgerundet.
  • Erhöhung der Strahlenzulage überproportional zuerst auf € 139,00 und dann ab 1.1.2021 auf € 144,00
  • Normalarbeitszeit maximal 8 Stunden
  • Für jede am Arbeitstag über die 9. Arbeitsstunde hinaus geleistete Arbeit gebührt im geleisteten Ausmaß anteilig ein 75 % Zuschlag bei Lage zwischen 6.30 Uhr und 19.30 Uhr bzw. 150 % bei Lage zwischen 19.30 Uhr und 6.30 Uhr, unabhängig davon, ob sie Voll- oder Teilzeitbeschäftigte leisten
  • Lagezuschläge: Für Arbeit zwischen 6.00 Uhr und 6.30 Uhr bzw. zwischen 19.30 Uhr und 21.00 Uhr, sowie am Samstag zwischen 13.00 und 14.00 Uhr entsteht ein Zuschlag von 50 %; für Arbeit zwischen 21.00 Uhr und 6.00 Uhr entsteht ein Zuschlag von 100 %. Dies gilt auch für Teilzeitbeschäftigte - ein Meilenstein in einer Branche die von Teilzeitverhältnissen bestimmt wird.
  • Anrechnung aller Ansprüche der Karenzzeit für Geburten ab 1.8.2019

Laufzeit:12 Monate
Geltungsbeginn: ab 1.1.2020

Artikel weiterempfehlen

© 2019 ÖGB | Impressum | Datenschutz