Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
KV-Infoplattform

Abschluss Kollektivvertragsverhandlungen - Papier- und Pappenindustrie

Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier / Gewerkschaft PRO-GE
  • Erhöhung der KV-Löhne und Mindestgehälter um 1,60 % ab 1. September 2020
  • Erhöhung der Ist-Löhne und -Gehälter um 1,60 % ab 1. September 2020
  • 460 € einmalige „Corona-Zulage“ (Pappenindustrie: 200,- Euro) für den besonderen Einsatz und die Belastung während der Covid-19-Pandemie.
    • Auszahlung jeweils zur Hälfte mit dem Monatslohn/-gehalt für Juni und für August 2020.
    • Lehrlinge erhalten eine Zulage von 340 € (Pappenindustrie: 200 €).
  • Empfehlung der KV-Partner an jene Betrieben mit besonders hoher Belastung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und zusätzlich hoher Auslastung, die Corona-Zulage bis auf € 760,- zu erhöhen
  • Erhöhung der Lehrlingsentschädigung  um 1,60 % ab 1.September 2020
  • Erhöhung der Reiseaufwandsentschädigung um 1,60 % ab 1.September 2020
  • Erhöhung der Nachmittagszulage um 1,60 % ab 1.September 2020
  • Erhöhung der Nachtarbeitszulage um 4,95 %: Wie bereits 2019 vereinbart, wird diese ab 1.5.2020 auf € 23,30 pro Schicht erhöht.

Laufzeit bis 30.4.2021
Geltungsbeginn: 1.5.2020 (soweit nicht anders vereinbart)

Artikel weiterempfehlen

© 2019 ÖGB | Impressum | Datenschutz