Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
KV-Infoplattform

Abschluss Kollektivvertragsverhandlungen - Diakonie

Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier / Gewerkschaft vida
  • Die KV- und IST-Gehälter werden mit 1. Februar 2020 bei kaufmännischer Rundung auf 10 Cent um 2,70 % erhöht. Zulagen, Zuschläge und Aufzahlungen werden per 01. Februar 2020 um 2,70% erhöht.
  • Covid19-Zulage: Noch zu vereinbaren ist eine Zulage für AN, die besonderen Belastungen, Gefahren und Risiken der Covid19-Krise ausgesetzt waren. Der Arbeitgeberverband der Diakonie wird sich an der Regelung, wie sie im KV der SWÖ festgelegt ist, orientieren.
  • Die KV- und IST- Gehälter werden mit 1. Februar 2021 bei kaufmännischer Rundung auf 10 Cent um den VPI + 0,60 %-Punkte erhöht. Zulagen, Zuschläge und Aufzahlungen werden per 01. Februar 2021 um VPI + 0,60 % erhöht. Bei negativem VPI beträgt die Erhöhung jedenfalls 0,60 %.
  • Ab 1. Jänner 2022 beträgt die wöchentliche Normalarbeitszeit 37 Stunden. Für den Fall, dass die Inflationsrate im Zeitraum Nov. 2020 bis Okt. 2021 den Wert von 2,30 % übersteigt, vereinbaren die Vertragspartner*innen, dass Verhandlungen über eine Abgeltung des Kaufkraftverlustes aufzunehmen sind.
  • Ab 1.1.2022 gebührt für die 38.-40. Stunde ein Zuschlag von  33 %.
  • Für die Schulassistenz und pädagogischen Kräfte gilt ein Durchrechnungszeitraum 12 Monate (entsprechend dem festgelegten Schuljahr), wobei Zeiten der Ferien- und Sonderaktionen nicht berücksichtigt werden, wobei die Sonderbestimmungen für Einrichtungen der Freizeitpädagogik des KV´s gelten. Für Ferien- und Sonderaktionen gilt für pädagogische Kräfte in Schulen weder AZG noch ARG.
  • Abweichend von Abs. 4 und 5. gelten am 1. Jänner 2022 für Rettungsdienst und Krankentransport 38 Stunden wöchentliche Normalarbeitszeit und 50 % Mehrleistungszuschlag für die 39. und 40. Stunde.
  • Der KV soll grundlegend evaluiert und Maßnahmen zur Attraktivierung der Sozial- und Gesundheitsbranche erörtert werden, um einem Fachkräftemangel in diversen Berufsgruppen des KV´s entgegenzuwirken.
  • Die Änderungen dieser Verhandlung werden jährlich in den KV Diakonie übernommen und hinterlegt.


Geltungsbeginn: 1.2.2020

Artikel weiterempfehlen

© 2019 ÖGB | Impressum | Datenschutz