Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
KV-Infoplattform

KV Sozialwirtschaft: Unterbrechung in siebter Runde - Gewerkschaften rufen zu Streiks auf.

Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier / Gewerkschaft vida

Die Verhandlungen für die 125.000 Beschäftigten im privaten Pflege-, Gesundheits- und Sozialbereich (Sozialwirtschaft Österreich, SWÖ) wurden in der Nacht auf Dienstag nach 12 Verhandlungsstunden erneut ergebnislos unterbrochen. vida und GPA-djp rufen nun zu österreichweiten Streiks auf.

Die Arbeitgeber sind mittlerweile bereit, über Arbeitszeitverkürzung sprechen. Das ist ein Erfolg der Streiks in der vergangenen Woche. Nach insgesamt 50 Verhandlungsstunden legen die Arbeitgeber aber noch immer kein annehmbares Angebot vor. Die Warnstreiks werden daher österreichweit als Streiks fortgesetzt.

Am 10. März werden in Wien, Linz und Graz Demonstrationen stattfinden. Am 24. und 25. März wird es zu weiteren Streiks kommen.

Der nächste Verhandlungstermin wurde für den 26. März 2020 festgelegt. Bis dahin wollen die Arbeitgeber mit den Fördergebern reden.

 

 

Artikel weiterempfehlen

© 2019 ÖGB | Impressum | Datenschutz